Seite an Seite mit Speedy

Scherzinger geht einen weiteren Schritt in Richtung digitale Veränderung und führt ein Bearbeitungszentrum mit einer automatisierten Bearbeitungszelle im Werk B ein.

Abb. 1: Der neue Roboter Speedy im Werk B

Spezialisiert auf die Großserienfertigung mit einer konstant hohen Auslastung, war der Schritt zu einem neuen Bearbeitungszentrum mit integriertem Roboter im Werk B notwendig.

Bereits in 2016 hat Scherzinger in ein automatisiertes, vernetztes Bearbeitungszentrum investiert. Dieser erste Roboter wurde angeschafft, um die Flexibilität zu erhöhen und eine hohe Variantenvielzahl in kleinen Losgrößen nach Kundenbedarf quasi über Nacht zu fertigen. Die aktuelle Investition wurde hingegen getätigt, um die Mitarbeiter in der Fertigung zu entlasten.

Die Routinetätigkeit des Werkstückwechsels übernimmt der neue Roboter. Da es sich hier um eine immer wiederkehrende, monotone Tätigkeit handelt, ist die Ausführung ideal für einen Roboter, wohingegen die Mitarbeiter durch die Entlastung sich auf deutlich komplexere Arbeitsschritte konzentrieren können.

Durch die Spezialisierung auf eine überschaubare Anzahl an Arbeitsfolgen ist Speedy, wie der neue Roboter bereits passenderweise getauft wurde, sogar deutlich schneller in der Fertigung der Kundenaufträge. Gleichzeitig ist er in der Lage, selbstständig einfache Rüstvorgänge vorzunehmen, so dass die Stillstandzeiten zwischen den Aufträgen reduziert werden können. "Wir haben bereits die Vorzüge eines Roboters im Werk A gesehen und freuen uns so richtig, dass wir künftig ebenfalls in den Genuss eines so unermüdlichen neuen Mitarbeiter kommen, " meint Heiko Kuschmann, Produktionsleiter Werk B. "Uns ist es wichtig, dass wir die Kundenwünsche zeitnah und mit hoher Qualität erfüllen können - selbst bei großen Stückzahlen", führt Herr Kuschmann weiter aus.

Durch verschiedene Sensoren und Überwachungseinrichtung kann aus der Ferne abgefragt werden, wie es Speedy geht. So sind weitere Weichen in Richtung der digitalen, vernetzten industriellen Produktion gesetzt - seihen Sie gespannt wie es bei uns weitergeht!

Seite Teilen: