Pumpenprinzipien im Überblick

Aussenverzahnte Zahnradpumpen

Abb. 1: Aussenverzahnt

Zur Förderung von aggressiven, toxischen und niedrigviskosen Flüssigkeiten setzt Scherzinger, als Spezialist für rotierende Verdrängerpumpen, auf außenverzahnte Zahnradpumpen. Der auf der angetriebenen Welle der Zahnradpumpe fixierte Rotor, überträgt die  Drehbewegung auf den zweiten Rotor. Durch die Rotation wird ein zur Drehzahl proportionales Flüssigkeitsvolumen verdrängt. So können Flüssigkeiten selbst angesaugt und auch gegen hohe Drücke gefördert werden.

Durch die geringen inneren Reibwerte ist dieses Pumpenprinzip sehr energieeffizient und es tritt wenig Verschleiß in der Pumpe auf.

Gerotor Pumpen

Abb. 2: Gerotor

Gerotor Pumpen werden meist als hoch integrierte Einheiten zur Ölschmierung in größeren Serien eingesetzt. Der Kostenvorteil ergibt sich in der Verwendung von gesinterten Verdrängerkörpern in Kombination mit einfacher Gehäusebearbeitung. Häufig werden Gerotorpumpen als eigenständige Pumpen ohne eigene Wellen ausgeführt und auf bestehende Antriebs- oder Zwischenwellen aufgesteckt. Durch den hohen Integrationsgrad in das Kundensystem werden meist keine rotatorischen Wellendichtungen benötigt.

Diese Art der Zahnradpumpen können auch sehr einfach mit  Drehrichtungsumschaltung aufgebaut werden. Dabei ändert sich die  Förderrichtung selbst bei wechselnder Drehrichtung nicht.

Innenverzahnte Zahnradpumpen

Abb. 3: Innenverzahnt

Innenverzahnte Zahnradpumpen, auch Sichelpumpen genannt, werden gerne für Anwendungen eingesetzt, die eine sehr geringe Pulsation und einem besonders ruhigen Lauf erfordern. So ist der hohe Gleichförmigkeitsgrad der Förderung ein besonderer Vorteil von innenverzahnten Zahnradpumpen.

Durch die langen Dichtstrecken innerhalb der Pumpe können sehr große Saughöhen und hohe Differenzdrücke bis ca. 120 bar realisiert werden. Da auch bei hohen Drücken keine Kompensationselemente benötigt werden, ist der Gesamtwirkungsgrad dieser Pumpenbauart ausgezeichnet.

Vorteile der Pumpenprinzipien im Überblick

  Aussenverzahnt Innenverzahnt Gerotor
Maximaler Druck o + ++
Niedrige Viskosität - + o
Hohe Viskosität + ++ +
Abriebfestigkeit + ++ +
Effizienz o ++ +
Kosten ++ - o
Hauptsächlich eingesetzt für Serienproduktion, Ölanwendungen Einzelserien, universelle Flüssigkeiten Serienproduktion, Dieselanwendungen

Legende:    - schlecht   /   o akzeptabel   /   + gut   /   ++ exzellent

Seite Teilen: