Zahnradpumpen aus Keramik

Keramik ist ein Konstruktionswerkstoff, geeignet für den härtesten Pumpeneinsatz. Wenn extreme Standzeitanforderungen gestellt werden, oder bei schlechten Schmiereigenschaften der geförderten Flüssigkeiten, kann Keramik die Standzeiten um ein Vielfaches verlängern. Die Pumpengrundkörper basieren auf herkömmlichen Konstruktionswerkstoffen.

Betriebsbereiche

Fördermenge 50 ml/min bis 20 l/min
Verfügbare Schluckvolumina 0,09; 0,16; 0,26; 0,45; 0,7; 1,1; 2,8; 4,5; 7,1 ccm/U
Differenzdruck bis 10 bar
Viskositätsbereich 0,5 mPas bis 10.000 mPas
Saughöhe bis 8 m
Temperaturbereich -20°C bis 150°C
Eingangsdruck -0,95 bis 100 bar
94/9/EG (ATEX) II 2 G und II 2 D

Beispielhafte Flüssigkeiten

  • Harnstofflösung
  • Methanol
Seite Teilen: